Friscaldo - Logo - Home
Einzige Fachzeitschrift für Industrie-, Gewerbe-, Klimakälte und Wärmepumpen

Am Sonntag, 16. September, sind die SwissSkills 2018 erfolgreich zu Ende gegangen. Die Besucherinnen und Besucher erhielten an den fünftägigen, zentralen Schweizer Berufsmeisterschaften einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Schweizer Berufsbildung. Stolze 115 515 Eintritte wurden verzeichnet.

Mit «Best of SwissSkills» ging der Grossevent  auf dem Gelände der Bernexpo erfolgreich zu Ende. Nach der feierlichen Siegerehrung im Berner Eisstadion am Samstagabend wurde in der riesigen temporären SwissSkills-Fabrik auch am Sonntag noch einmal fleissig gearbeitet. Weil die Wettkämpfe der Schweizer Berufsmeisterschaften bereits am Samstag beendet waren, hatten die Besucher die Möglichkeit, noch einmal näher an die verschiedenen Berufe heranzukommen, die Arbeiten der vergangenen Tage zu bestaunen, mit jungen Berufsleuten und vielfach auch den Medaillengewinnern zu sprechen und die Berufe unter Anleitung von Fachpersonen selber auszuprobieren. Nirgends sonst kann man sich derart vielfältig und praxisorientiert von den Möglichkeiten der Schweizer Berufslehre inspirieren lassen!
Die SwissSkills 2018 waren der ideale Anlass für alle, die sich praxisnah über die Vielfalt der Berufswelt und Karrieremöglichkeiten orientieren wollen: Schülerinnen und Schüler, Lernende und Berufsbildende, Lehrpersonen, Bildungsfachleute, aktive und pensionierte Berufsleute. Es ist aber auch zu hoffen, dass sich eine Vielzahl von Eltern von diesem Grossanlass der Berufe überzeugen liess, dass es in der Ausbildung nicht nur den akademischen Weg gibt. Unser erfolgreiches duales Bildungssystem macht es möglich; Schweizer Berufsleute gehören zu den besten der Welt.

Die Kälteberufe durften natürlich nicht fehlen

Nach dem Betreten des Zeltes, in dem verschiedene Berufsgruppen aus der Gebäudetechnik den Wettkampf bestritten, waren die Besucher auf dem SVK-Stand. Wie ein Magnet zog der mit allerlei Gegenständen bestückte Eisquader vor allem die jungen Besucher an. Mit Kunststoff-Strohhalmen und Atemluft galt es nun, eine der Münzen, oder gar ein Taschenmesser, aus dem kalten Block zu fischen. Beim Wettbewerb mit Fragen über die Kälteberufe wurden die Besucher buch­stäblich in die Kälte geschickt. Die Antworten hingen in einer begehbaren Kühlzelle, was bei den herrschenden hohen Temperaturen während der Wettkampftage eine willkommene Abkühlung bedeutete. In der Arena herrschte Hochbetrieb, die Kandidaten kämpften mit grosser Leidenschaft um die begehrten Medaillen. Es war sehr interessant, dem emsigen Treiben eine Weile zuschauen zu können, und der Besucherstrom war erfreulich hoch.

Eindrückliche Zahlen

Die «SwissSkills Fabrik» befand sich auf einem Gelände von insgesamt rund 100 000 m2. Neben den beiden fixen Messegebäuden der Bernexpo wurden temporär acht zusätzliche, grosse Zelte aufgebaut. Es wurden insgesamt rund 30 km Kabel verlegt und über 1100 Scheinwerfer installiert. Allein die Umrandung der verschiedenen Wettbewerbsflächen war über 2600 Laufmeter lang.

Zahlen und Fakten zu den SwissSkills 2018

– Veranstalter: Verein SwissSkills Bern
– Insgesamt 135 Berufe. Davon tragen 75 Berufe ihre Schweizer Berufsmeisterschaften aus.
– Über 100 Berufe konnten die Besucherinnen und Besucher im Rahmen von MySkills selber ausprobieren.
– 900 Teilnehmende, 600 Expertinnen und Experten, 300 Volunteers
– 79 involvierte Berufsverbände (Organisationen der Arbeitswelt/OdA). Davon 19 aus dem «Netzwerk Kleinstberufe».
– Veranstaltungsbudget von 16,5 Millionen Franken. Zusätzlich wenden die Berufsverbände 15 bis 20 Millionen Franken auf.
– 73 Prozent des Veranstaltungsbudgets wird durch die öffentliche Hand, namentlich das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation, den Kanton Bern und die Stadt Bern getragen.
– Messegelände von 100 000 Quadratmetern (entspricht rund 14 Fussballfeldern).
– Über 64 000 angemeldete Schülerinnen und Schüler, welche die SwissSkills 2018 mit ihren Schulklassen besuchen wollten.

Die SRG realisierte eine gesamtschweizerische Themenwoche auf ihren TV-, Radio- und Online-Kanälen in allen vier Landesregionen. Am Samstag, 15. September, strahlte das Schweizer Fernsehen auf SRF 1 eine  neun stündige Live-TV-Sendung von den SwissSkills 2018 aus.